Shan Sa: Die Go-Spielerin

Virtuos beherrscht die junge Chinesin das Go-Spiel - bis sie dem Zauber eines Mandarin erliegt, der sie zu einem leidenschaftlichen Duell herausfordert. Dabei ahnt die Rebellin nicht, wer ihr Gegner in Wirklichkeit ist: ein Spion der Japaner, die in jenen Jahren die Mandschurei besetzen...

Ein Buch über die Liebe und eine ganz andere Kultur. Berauschend und mitreißend. Ich bin noch ganz gefangen in der Geschichte. Ständig wechselt die Perspektive zwischen der chinesischen Schülerin und dem japanischen Soldaten. Erst ganz langsam, dann aber immer schneller entwickelt sich die Leidenschaft zwischen den beiden. Man taucht ein in diese Welt, leidet und fiebert mit - bis dann das traurige Ende kommt. Ich habe wirklich selten so ein gelungenes Buch gelesen! =)
23.4.05 18:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

Heinrich Heine

Startseite
Archiv
Übersicht
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren

Grafik